Hochwertiges Schwarzkümmelöl aus 1. Pressung, kaltgepresst.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

In der schwarzen, lebensmittelechten, innen goldbeschichteten Dose.

Vorbeugung und Stärkung der Immunabwehrkräfte.

Zecken- und Parasitenabwehr,.

Eigenpressung in Leutschach an der Weinstraße.

-Einfach übers Futter geben- je 10 kg - 1ml

 

 

Schwarzkümmelöl 250ml

Artikelnummer: 14
€16.90Preis
  • Rohprotein: 0,0% Rohöle und -fette: 99,8%, Rohfaser: 0,0%,

    Rohasche: 0,0%

  • Erstklassige Qualität des Schwarzkümmelöls durch Eigenpressung in der hauseigenen Ölpresse in Leutschach an der Weinstraße mit einheimischen Schwarzkümmel.

    Wenn Sie sich für dieses Schwarzkümmelöl für ihren Hund entscheiden, wählen Sie eine erstklassige Qualität. Das Schwarzkümmelöl ist aus erster Pressung und kaltgepresst und erhält mehrfach ungesättigte Fettsäuren, welche der Hund nicht selber produzieren kann, aber sehr wichtig für ihn ist.

    Sie erhalten das Schwarzkümmelöl in einer schwarzen, lebensmittelechten und innen gold beschichteten Dose, damit es lichtgeschützt bleibt.

    Die Vorteile des Schwarzkümmelöls: Sie können die Immunabwehrkräfte ihres Hundes stärken und Schwächen vorbeugen. Das Schwarzkümmelöl enthält sehr viel biologisch aktive und mehrfach ungesättigte Fettsäuren und einen hohen Anteil an ätherischen Ölen.  Nicht nur zur inneren Anwendung für Hunde ist es empfehlenwert sondern auch zur Pfotenpflege.  Als Futterzusatz reguliert das Schwarzkümmelöl auch bei Hunden das Immunsystem und die Histaminausschüttung wird gebremst. Damit werden Allergie-Symptome gemildert. Wenn Hunde auf Bestandteile eines Futters allergisch reagieren oder auch auf Flohstiche, Pollen oder Milben, kann das Schwarzkümmelöl helfen. Die enthaltenen Prostaglandine wirken sich ausgleichend auf die Atembeschwerden und den Juckreiz aus.Das Schwarzkümmelöl dient auch zur Zeckenabwehr, wobei es vor dem Rausgehen ins Fell einmassiert wird. Auch bei Epilepsie bei Hunden sowie bei Entzündungen kann das Schwarzkümmelöl helfen. Ebenso ist die schmerzmindernde Wirkung bei rheumatischen und arthritischen Erkrankungen bei älteren Hunden bekannt. Lediglich trächtige Hündinnen sollten auf die Zugabe verzichten.